Aufbewahrungskisten aus Sperrholz

Meine Tochter bewahrt ihr Spielzeug und ihre Bastelsachen in einem Ikea Billy Bücherschrank, der darum ziemlich chaotisch ist. Darum habe ich mich dafür entschieden, aus Sperrholz offene Kisten zu bauen, worin sie diese Sachen aufbewahren kann und die den Schrank aufgeräumter aussehen lassen.

Die Kisten sind aus Sperrholz von 3,6mm Dicke. Sie sind 36cm breit, 24cm tief und 26cm hoch. Damit passen zwei auf ein Regalbrett, und kann man sechs aus einer kompletten Sperrholzplatte von 1,×22 x 2x44m bauen, da alle vier Seiten auf 1,22m passen. Man kann sie damit auch alle einfach gleich hoch machen, da man nur einen Querschnitt braucht.

Der nächste Schritt sind Gehrungsschnitte von 45 Grad an der drei von vier Kanten jedes Seitenteils. Hier muss man aufpassen, dass diese in die richtige Richtung weisen. Auch der Boden von 36x24cm muss an vier Kanten abgeschrägt werden.

Für den Griff habe ich eine Frässchablone entworfen und 3D gedruckt. Hierfür muss man die Mitte einer langen Seite an der Oberseite markieren, die Schablone ausrichten und festklemmen. Auch habe ich Eckstücke entworfen und gedruckt, die beim rechtwinklig ausrichten der Ecken helfen. Ich habe erst die Seitenteile geleimt, danach den Boden. Wenn der Leim getrocknet ist, muss man nur noch die Kanten mit Schleifpapier etwas glätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.