i-bus Interface fürs Android Radio

Mein E39 530i hat ein Xtrons PX5 Radio. Obwohl ich Originalität sehr schätze (und darum beim Kauf auch das originale Display dazu bekommen habe), finde ich die Features dieses Radios sehr praktisch: Bluetooth Audio Streaming, Freisprecheinrichtung und Rückfahrkamera. Da Google Maps nur mit Datenverbindung genutzt kann werden, benütze ich seit einiger Zeit OsmAnd als Navigations-App. Nachteil ist aber, dass man die Bordcomputer-Funktionen verliert und so z.B. noch nicht einmal mehr die Uhr einstellen kann. Zum Glück gibt es hierfür eine Lösung:: die i-busapp. Diese ersetzt nicht nur den Bordcomputer, sondern liefert auch eine Livewiedergabe von diversen Werten, und kann selbst einfache Codieraufgaben erledigen.

Dafür braucht man ein USB i-bus Interface. Empfohlen wird die Installation durch Kopplung an den Quadlock-Adapter des Radios.Kleines Problem in meinem Fall: Da mein E39 ursprünglich das Navigation Professional hatte, befindet sich der Quadlock Adapter im Kofferraum. Die einzigen verfügbaren Anschlüsse sind der blaue und der weiße Stecker für das Display. Obwohl es nicht empfohlen wird, habe ich mein Interface also hieran anschließen müssen. Ich habe drei passende Pins (BMW Teilenummer 61131383672, ich habe 10 zum Preis von Dreien bekommen) bestellt, an die Interface Drähte gelötet, mit Schrumpfschlauch ummantelt und in die entsprechenden Anschlüsse gesteckt (2 = Masse/Braun, 6 = i-bus/weiß, 7 = 12V/rot). In sehr vereinzelten Fällen wird das Interface nicht gefunden, aber fast immer funktioniert es problemlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.