Der Systainer

Die meisten Werkzeugfirmen haben ein System von koppelbaren Koffern. Das erleichtert das Transportieren mehrerer Koffer gleichzeitig und evtl. auch das Koppeln ans Auto. Das beliebteste Beispiel ist wahrscheinlich der Systainer. Das Systainer-System wird oft mit Festool assoziiert, ist aber entworfen und wird produziert durch Tanos. Tatsächlich benutzen vielen Firmen, nicht nur Festool, das Systainer-System.

Es gibt mehrere Varianten des Systainer Systems. Sie sind, mit Einschränkungen, untereinander kompatibel:

  • Der Systainer Classic ist die ursprüngliche Version. Koffer werden über Verschlüsse an der Seite gekoppelt, der Deckel hat zwei Verschlüsse an der Front. Makita benützt/verkauft diese Version als Makpac. Ein häufiger Kritikpunkt ist die Schwergängigkeit neuer Verschlüsse.
  • Der Systainer T-Loc ist die zweite Version. Das Koppeln geschieht über Einbuchtungen auf dem Deckel und einen rotieren Verschluss an der Front, der deutlich einfacher im Gebrauch ist als die alten Verschlüsse. Die T-Loc Systainer können auf einem Classic Systainer festgekoppelt werden, andersherum funktioniert es nicht.
  • Der Systainer 3 ist die neueste Version. Es gibt jetzt drei Größen: M (wie der T-Loc und Classic), L und XXL. Die Koffer haben jetzt, zusätzlich zum Griff auf dem Deckel, auch einen Frontgriff. Die Systainer 3 arretieren direkt in den Fahrzeugeinbauten der Firma bott.

Alle drei Versionen gibt es in verschiedenen Höhen und Varianten, z.B. auch mit Schubladen und als Werkzeugkiste. Die normale Größe hat Außenmaße von 39.6 x 29.6cm und Innenmaße von 38.3 x 26.7cm. Hier sind die Innenhöhen aller fünf erhältlicher Höhen (Außenhöhen sind 3cm mehr):

  • I – 7.5cm
  • II – 12.75cm
  • III – 18cm
  • IV – 28.5cm
  • V – 38.4cm

Es gibt auch eine Mini-Version des T-Locs von ungefähr dem halben Format (26.5×17.1cm), auch in mehreren Höhen erhältlich. Außerdem gibt es den Mico Systainer – im Format 10,5 x 6,5 x 3cm, auch mit T-Loc – für ganz kleines Werkzeug.

Systainer von Werkzeugfirmen werden in den Firmenfarben geliefert (z.B. Makita-türkis und das hellgrau/grün von Festool), die Standard Tanos Farbe ist hellgrau und blau. Tanos verkauft auch andere Farben, je nach Systainer-Typ. Den Systainer T-Loc III gibt es z.B. in acht Farben für den Korpus und 12 Farben für die Verschlüsse. Da man auch Ersatzteile in anderen Farben bestellen kann, gibt es viele Möglichkeiten, auch existierende Systainer zu personalisieren und farblich zu kodieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.